Wellnessurlaub Alpen

Wellnessurlaub in den Alpen – von Bergwandern im Sommer bis Après-Ski im Winter

Preis (von - bis)

Dauer in Tagen (von - bis)

Verpflegung

Ergebnisse 1 – 16 von 124 werden angezeigt

Wellness ist nach heutigem Verständnis in Mitteleuropa und in der DACH-Region mehr als Luxus – Wellness ist eine Lebensphilosophie. Sie basiert auf den vier Säulen Bewegung, Entspannung, Ernährung und soziale Kontakte. Diese ausgeprägte Form von Wellness lässt sich im beruflichen Alltag so nicht leben. Weil das so ist und sich auch nicht ändern lässt, ist der Wellnessurlaub umso begehrter. Dafür sind die Alpen das geradezu ideale Ziel – sie bieten alles, was der erholungsbedürftige Urlauber sucht und wünscht.

Von den französischen Alpen im Westen bis zu den slowenischen Alpen im Osten, von den deutschen im Norden bis zu den südlich gelegenen Südtiroler Alpen – überall kann ein ganz individueller Wellnessurlaub gebucht werden. Die Alpen sind ein einziges großes und zweisaisonales Urlaubsgebiet. Bewegung mit Bergwandern im Sommer und Abfahrtski im Winter sowie Entspannung, mundgerechte Ernährung und tolle soziale Kontakte das ganze Jahr hindurch.

Die Frage lautet: Ist da, wo Wellness draufsteht, auch tatsächlich Wellness drin?

Vielseitigkeit der Alpen bietet Wellness und Erholung für jedermann

Wellnessurlaub in den Alpen ist immer auch ein Aufenthalt in und mit der Natur. Das landschaftlich idyllisch gelegene Wellnesshotel bietet mit seinem Spa-Bereich im Anschluss an die Aktivitäten in der Natur sowohl Erholung als auch Entspannung pur. Die gesunde Küche mit frischen Produkten aus der Region sorgt für eine ausgewogene, gleichzeitig auch abwechslungsreiche Ernährung. Und an Kontakten mit Gleichgesinnten oder Gleichinteressierten mangelt es wahrhaftig nicht.

Kurz gesagt: Die Angebotsvielfalt für Wellnessurlaube in den Alpen reicht, für mehr als ein Leben.

Acht Alpenländer – 200.000 km² Berge und Täler – 14 Mio. Einwohner

Für einen Wellnessurlaub in den Alpen kann unter vielen attraktiven Orten in acht Alpenländern ausgewählt werden. Der Alpenraum erstreckt sich über knapp 800 Kilometer von Westen nach Osten und etwa die Hälfte von Norden nach Süden. Landschaftliche Vielfalt, kulturelle Sehenswürdigkeiten sowie die besonderen klimatischen Verhältnisse bieten optimale Voraussetzungen für einen ganzjährigen Tourismus in den Alpen. Der Wellnessurlauber hat bei seiner Urlaubsbuchung die Qual der Wahl – zu groß ist das Wellnessangebot in der Alpenregion. Jedes Alpenland hat seine eigenen Alleinstellungsmerkmale – von Kultur und Brauchtum über Unternehmungen im Freien bis zum luxuriösen Wellnesshotel mit einem Angebot, das wirklich keine Wünsche offenlässt.

Acht beliebte Alpenorte für einen Wellnessurlaub

• Davos – Schweiz
Der Luftkurort ist als Paradies für den Wintersport so gefragt wie beliebt. Das 4*S Waldhotel Davos „for body & soul“ ist eine regelrechte Oase der Entspannung und zum Entschleunigen vom stressigen Alltag. Der Wellnessbereich ist voll und ganz auf Spa & Beauty, medizinische Anwendungen & Massagen ausgerichtet. Die Tagesmahlzeiten werden im Atrium serviert.

• Grenoble – Frankreich
Mit 160.000 Einwohnern ist Grenoble die größte Stadt im gesamten Alpenraum. Das 5* Sweet Loft Grenoble Bed & Spa bietet seinen Gästen einen luxuriösen Wellnessaufenthalt – mit Wellnesszentrum, Sauna und privatem Swimmingpool. Die zentrale Lage zum Ortszentrum oder zur Grenobler Seilbahn hin ist bestechend gut.

• Innsbruck – Österreich
Die Landeshauptstadt von Tirol ist als zweitgrößte Stadt in der Alpenregion seit jeher eines der gefragten Urlaubsziele in Österreich. Das romantisch gelegene 5* Hotel Klosterbräu & Spa, etwa 20 Kilometer vom Stadtkern entfernt, bietet als familiengeführtes Wellnesshotel einen 3.500 m² großen Wellnessbereich und wurde dafür in der jüngeren Vergangenheit mit mehreren Awards ausgezeichnet – ein wahres Mekka für Relaxen und Wellness.

• Maribor – Slowenien
Die 150 km² große Alpenstadt Maribor war 2012 Europas Kulturhauptstadt. Das 4* Hotel Piramida liegt in Gehwegnähe zum Stadtzentrum von Maribor. Highlight im hoteleigenen Wellnesscenter sind die kombinierte Nass-/Trocken-Privatsauna mit Farbtherapie sowie ein vielseitiges Angebot an Massagen. Für Wellness im Hotelzimmer sorgt Bettwäsche aus reiner Baumwolle mitsamt Kissen und Bio-Pflegeprodukten.

• Meran – Italien
Die Stadt in Südtirol ist als Kurort weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Vor den Toren Merans ist das 4*S Hotel DAS DORNER ein Ort zum Verwöhnen von Kopf bis Fuß. Garten, Pools sowie Aktivitätsprogramm sind Angebote für alle Generationen jeden Alters – inklusive Spielplätzen indoor und outdoor für die Kids.

• Monte Carlo – Monaco
Das Fürstentum liegt in den Seealpen als einer Region in den südlichen Westalpen. Das 4* Hotel Fairmont Monto Carlo im gleichnamigen Stadtteil befindet sich direkt am Wasser – mitsamt eigenem Privatstrand und weitem Panoramablick auf die Bucht hinaus. Zu den Wellnessanwendungen gehören Körperbehandlung & Gesichtsbehandlung sowie Maniküre & Pediküre. Hotel und Stadt bieten Luxus pur.

• Oberstdorf – Deutschland
Der heilklimatische Kur- und Kneippkurort ist das Nonplusultra eines Wellnessurlaubes in den deutschen Alpen – für Wanderer und Skiurlauber ebenso wie für Bergsteiger. Das 4* Freiberg Romantik Hotel versteht sich als Oberstdorfer Wellnessoase – mit Outdoorpool und Bergwasser, mehreren Saunas sowie Privat Spa und weiteren Wellnessangeboten bis zum Gourmet im Maximilians.

• Vaduz – Liechtenstein
Das Fürstentum liegt zentral im mitteleuropäischen Alpenraum zwischen den beiden Alpenländern Österreich und Schweiz. Das 4*S Park Hotel Sonnenhof – Relais & Châteaux besticht mit einer weitläufigen Parkanlage inklusive der Weitsicht auf die Liechtensteiner Alpen, das Rheintal oder auf die Burg Vaduz. Mittelpunkt des Wellnessbereiches sind Innenpool und Sauna.

Wellnessurlaub – mal so, mal anders

Heutzutage, zu Beginn der 2020er-Jahre, ist Wellness ein Grundverständnis über die Lebensausrichtung. Jeder Erholungsuchende hat ein eigenes, ganz individuelles bis persönliches Verhältnis zu seiner Wellness.

Die Weitläufigkeit des Alpenraumes mit acht Alpenländern sowie reizvollen Urlaubsorten in weiteren Anrainerstaaten bietet eine Vielfalt an Wellness, sodass für jeden das Passende zu finden ist. Für die einen bedeutet Wellness Aktivitäten outdoor, für die anderen Massage & Pflege sowie Relaxen indoor. Wellnesshotels in den Städten der Alpenregion bieten erfahrungsgemäß beides. Das Spektrum reicht von der Abgeschiedenheit am Rande des Naturparks bis zum Ortszentrum von St. Moritz, Kitzbühel oder Garmisch-Partenkirchen.

Fazit

Die Alpen lieben zu lernen ist schon im ersten Urlaub möglich – um sie allerdings näher kennenzulernen, braucht es mehrere bis zahlreiche Urlaubsaufenthalte. Schon bald zeigt sich, welcher Wellnessurlaub der schönste ist. Die einen zieht es in die deutschen, andere in die schweizerischen, die österreichischen oder in die Südtiroler Alpen.

Doch – Erholung und Entspannung sind hier wie da garantiert!<