Planung Ihres Wellness-Wochenendes

10. Mai 2022 Von chrissi 0
Wellnesswochenende

Wie Sie Ihr ideales Wellness-Wochenende und eine gelungene Erholung in 7 einfachen Schritten planen, zeigen wir Ihnen ausführlich in diesem Bericht. Denn mit ein paar einfachen Schritten und etwas bewusster Planung können Sie ein achtsames Wochenende gestalten, um sich zu erholen und die Zeit so erholsam wie möglich zu nutzen. Energie, Gesundheit und Ruhe sind in unserer heutigen Zeit wichtiger denn je, unternehmen Sie daher die folgenden Schritte zur Planung, um Ihr wohltuendes Wellness-Wochenendes genau dort zu verbringen, wo Sie wollen. Wie viel Zeit haben Sie? Wie lange können Sie sich vernünftigerweise von den täglichen Verpflichtungen lösen? Oder aber: Wie viel Zeit brauchen Sie wirklich, um sich erfrischt und erholt zu fühlen? Auf diese Fragen, gehen wir nun detaillierter ein, damit man sich einen perfekten Kurzurlaub erschaffen kann.

Warum sollten Sie einen Wellness-Urlaub planen?

Wellness-, also Reisen, die Ihre Gesundheit und Ihr fördern, sind die Mühe absolut wert. Eine Auszeit ist eine Investition in Ihren Geist und Körper, und wenn Sie sie mit ein wenig Absicht und Planung durchführen, werden Sie klarer, ruhiger und strukturierter in Ihr tägliches Leben zurückkehren. Und wer will das nicht?

Die Planung eines Wellness-Urlaubs ist eine sehr persönliche Angelegenheit!

Da Wellness für jeden etwas anderes bedeutet, liegt der Schlüssel zu einem erfolgreichen Urlaub darin, herauszufinden, was für Sie geeignet ist. So können Sie Ihre auf Ihre aktuellen gesundheitlichen Bedürfnisse und Motivationen abstimmen. Ganz gleich, wie lange Ihr Abenteuer oder Wellness-Urlaub dauern wird, mit einer vorausschauenden Planung können Sie das richtige Vorgehen dafür finden. Etwas, was den Körper, den Geist und die Seele erholt und sammelt.

Ihre wichtigsten 7 Schritte für die Planung Ihres Wellness-Wochenendes

Sobald Sie sich für die Planung etwas Zeit nehmen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie genau das Wochenende erschaffen, das Sie sich wünschen. Machen Sie das Beste aus der Vorbereitung, indem Sie gute Musik auflegen, sich ein Glas Wein einschenken und eine Lieblingsecke finden, um Ihr Wellness-Wochenende zu nach Ihren Vorstellungen zu planen! Bei Ihrer bevorstehenden Planung eines Wellness-Wochenendes zum Auftanken der eigenen Batterien ist es hilfreich, zunächst die eigenen gesundheitlichen Bedürfnisse zu ermitteln. Entscheiden Sie selbst, was Ihr Körper und Geist braucht, damit Sie ein Reiseziel planen können, das diesen Bedürfnissen am besten entspricht.

Tipp Nr. 1: Finden Sie heraus, was Ihr Körper und Ihr Geist braucht

Da sich Ihre Bedürfnisse ständig ändern können, ist das Fragen stellen zur Selbstreflexion der ideale Ausgangspunkt für jede Wellness-Reise. Ganz gleich, ob es sich um einen kurzen Tagesausflug, einen Wochenendtrip oder besser noch um einen Urlaub handelt! Denn für jedes Zeitfenster gibt es die richtige Erholungsmöglichkeit. Gehen Sie kurz in sich, um feststellen zu können, welche Besonderheiten Ihr erholsames Wochenende aufweisen soll. Denn es gibt viele Gründe, warum wir von Zeit zu Zeit ein schönes und vor allem aufbauendes Wochenende brauchen. Aber auch um der Hektik, dem Stress oder vielleicht auch dem Alltag zu entfliehen, abzuschalten oder auch, um die dringend benötigte Ruhe und zu finden.

Tipp Nr. 2: Schreiben Sie eine Reiseabsicht auf

Eine für sich selbst gestellte Absicht ist ein Leitprinzip dafür, wie Sie sich in der Welt bewegen wollen. Der Grund hilft Ihnen bewusste und klare darüber zu treffen, wie Sie Ihre Zeit am liebsten verbringen wollen.
Ihre klare Absicht für das bevorstehende Wellness-Wochenende kann Ihnen dabei helfen, auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben und sich mit dem zu verbinden, was Ihnen am wichtigsten ist. So behalten Sie stets alle wichtigen Faktoren im Auge. Am besten beginnen Sie damit, sich zu fragen, was Sie an diesem Wochenende erleben oder worauf Sie sich ausrichten möchten? Es könnte ein einfaches Wort sein, das sich darauf konzentriert, wie Sie sich fühlen wollen, wie „ruhig“, “belebt”, oder wie Sie sich verhalten wollen, wie „fallen lassen“ oder auch “loslassen”. Hinweis: Schreiben Sie alles, was Ihnen dazu einfällt in Ihr Reisetagebuch, um sich an Ihre Absicht zu erinnern. Besonders immer dann, wenn sich kleine Wünsche auftun und gelebt werden wollen.

Tipp Nr. 3. Wählen Sie ein Reiseziel, das Sie anspricht

Wohin soll Sie Ihr Wellness-Wochenende führen? Wählen Sie deshalb ein Reiseziel, das Sie glücklich macht und Ihren gesundheitlichen Bedürfnissen entspricht, sodass Sie beispielsweise keine weite Anreise bevorzugen würden. Vergessen Sie dabei nicht, die Reisezeit einzuplanen. Sie könnten zuerst ein Ereignis oder eine Aktivität auswählen, z. B. ein Wellness-Erlebnis oder eine Tageswanderung, und dann über den Ort nachdenken. Oder Sie folgen einfach Ihrer Intuition, sobald ein Ort Sie wirklich anspricht, und wählen daraufhin die passenden Aktivitäten aus. Doch beachten Sie, manche Reiseziele sind sinnvoller als andere, vor allem, wenn Sie sich wirklich entspannen und erholen möchten. An manchen Orten verbringen Sie vielleicht zu viel Zeit in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Ihrem Auto. Finden Sie hierfür am besten das richtige .

Tipp Nr. 4. Finden Sie Unterkünfte – die Ihr Wohlbefinden fördern

Gönnen Sie sich Erholung pur! Wählen Sie sich deshalb eine Unterkunft aus, die etwas Besonderes für Ihr Wohlbefinden zu bieten hat. Vielleicht möchten Sie sich in einem Resort richtig ausruhen und entspannen und dabei an nichts denken. Möchten Sie vielleicht mit dem Rauschen der Meereswellen aufwachen oder doch lieber in die Ruhe und Zurückgezogenheit einer Hütte in den Bergen genießen?
Der gewünschte Komfort und Ihre Umgebung können einen großen Unterschied darin ausmachen, wie Sie das Wellness-Wochenende erleben werden. Finden Sie also etwas, das Ihren Bedürfnissen und Wünschen entspricht, um genau die Erholung zu erhalten, die Sie sich erhoffen.

Tipp Nr. 5. Aktivitäten planen – die Ihren Geist und Körper nähren

Die gewünschte Auszeit bietet viele neue Gelegenheiten, um neue Energie zu tanken, aber auch Zeit, um sich auf die guten alten Dinge zu besinnen, die vielleicht schon Teil Ihrer Selbstfürsorgeroutine sind. Tauchen Sie also in die Aktivitäten und Erlebnisse ein, die Ihren Geist und Ihren Körper wirklich unterstützen und fördern werden. Große und mittlere Aktivitäten können einen großen Unterschied in der Stimmung und Unterhaltung des Tages ausmachen. Oft fühlt man sich dadurch gestärkt und bringt dem Körper neuen Schwung, was ungeahnte Kräfte hervorholen kann. Aber auch einfache Tätigkeiten wie das Lesen eines Buches und das Verweilen bei einem Tee oder Kaffee können im Vergleich zur morgendlichen Hektik an einem Wochentag wie ein Extraurlaub wirken. Beflügelnde und spannende Aktivitäten wie Gleitschirmfliegen in den Bergen, Stand-up Paddeln auf dem See oder ein Theaterbesuch hingegen, können Sie tagelang inspirieren!

Tipp Nr. 6. Planen Sie Momente ein, die Ihre Seele nähren

Unsere innere Harmonie und ist für die Seele ein wichtiger Balsam, deshalb sollte man die Seele nähren, damit man sein Leben in innerer Ruhe und Zentriertheit führen kann.
Werden Sie still, meditieren Sie, beten Sie oder lesen Sie ein spirituelles oder für Sie inspirierendes Buch, um auch Ihr wachsen zu lassen. Schreiben Sie ein Tagebuch, zeichnen Sie oder machen Sie Fotos von der örtlichen Landschaft, den Pflanzen oder Tieren. Denn auch ein achtsamer Fotospaziergang zeigt die Perspektive und Dinge in der Welt immer wieder in einem neuen Licht. Vergessen Sie dabei nicht, dass gerade die Natur eine weitere ideale Möglichkeit ist, Ihren Geist zu nähren, da Sie uns immer wieder mit uns selbst in Verbindung bringt.
Eine gute Wanderung in die Berge ist für viele Menschen eine regelmäßige Möglichkeit, mit der Natur in Kontakt zu treten. Und warum? Weil man immer geerdeter als vorher mit einem besseren Gefühl nach Hause zurückkehrt.

Tipp Nr. 7. Entspannung und beim Wellness-Wochenende

Sich eine Auszeit von Telefon, Tablet und Computer zu nehmen, ist wichtiger denn je geworden. Gönnen Sie Ihrem kontrollierenden und aktiven Verstand eine Pause und füllen Sie die Zeit stattdessen mit anderen kreativen Tätigkeiten, die Ihnen Spaß und bereiten.

Was man durch ein Wellness-Wochenende erreicht?

Es ist sehr erfrischend mit seinen Reisepartnern eine genussvolle und leichte Zeit zu verbringen. Reden Sie, lachen Sie und verbinden Sie sich auf einer Herzensebene. Und vergessen Sie nicht, dass es nicht schaden kann, digitales Detoxing zu betreiben und etwas mehr Zeit als sonst im Freien zu verbringen. Viele Menschen die in Städten wohnen, beginnen damit, Waldbaden zu betreiben. Die Natur ist eine großartige Abwechslung zu unserem meist drinnen verbrachten Alltag und lässt unsere manchmal auch überforderten Sinne erholen. Schenken Sie sich selbst Zeit in der lebendigen und natürlichen Welt, einfach um sich mit anderen Lebewesen zu verbinden. Dann gehen Sie einfach los und haben Sie Spaß bei Ihrem Wellness-Wochenendausflug. Denn freie Zeit ist ein kostbares Gut, also gehen Sie raus und genießen Sie sie, egal ob Sie dies alleine tun oder eine Reisebegleitung dabei haben möchten!

Fazit

Manchmal ist es ein Tagesausflug der uns neue Energie schenkt, ein anderes Mal reicht ein erholsamer Kurzurlaub wie ein Wochenende aus, damit man sich erholt.
Der perfekte Wellness-Urlaub ist wahrscheinlich einer, bei dem Sie Ihre derzeitige Selbstfürsorge-Routine mit den anderen Elementen verbinden, die Ihr Reiseziel bieten kann. Das Ergebnis ist eine ideale Möglichkeit, neue und aufregende Orte zu erkunden, aber auch altbekannte Orte.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.